Hypnose

Hypnose
Faszination Hypnose

Hypnose: Mythos des Magischen und Unerklärlichen

Hypnose ist eine uralte Heilmethode, deren Kraft, Potenzial und Effektivität, sich schon die alten Ägypter und Römer zu nutzen machten und zu schätzen wussten.

Wer kennt sie nicht! Die Bilder der Schlange Kaa aus dem Dschungelbuch, die den armen Mogli allein durch ihren Blick scheinbar willenlos macht.
Bei dem Thema Hypnose geistern den meisten Menschen viele Bilder und Gedanken durch den Kopf. Dies nicht zuletzt hervorgerufen durch diverse  dubiose Fernsehshows und Bühnenauftritte. Die Angst, sich auszuliefern, willenlos zu sein, ist wahrscheinlich die häufigste Befürchtung.

Hypnose: jeder kennt sie

Und doch kennt jeder von uns dieses Phänomen.
Erinnern Sie sich zurück, als Sie das letzte Mal ganz in ein Buch versunken waren oder einen Film gesehen haben, der Sie ganz in den „Bann“ gezogen hat. So sehr, dass Sie Ihre Umgebung gar nicht mehr wahrgenommen haben, Sie sozusagen „unansprechbar“ waren. Oder der Moment, als Sie nach einem anstrengenden Tag nach Hause fuhren. Sie waren erschöpft, vielleicht regnete es, die Scheibenwischer bewegten sich monoton hin und her, Sie ließen den Tag noch einmal Revue passieren oder waren in Gedanken schon beim nächsten Tag und plötzlich waren Sie an Ihrem Zielort. Und Sie fragten sich: Wie bin ich eigentlich nach Hause gekommen, ich bin doch eben erst losgefahren!

Dieser Zustand, in dem wir uns tagsüber sehr oft befinden -dann aber als Tagträumereien abtun- ist nichts anderes als ein Zustand der Trance. Ein Zustand veränderter Wahrnehmung.

Hypnose: So wirkt sie

Auf diesem Wirkungsprinzip basiert Hypnose. Hypnose ist kein Schlaf, Hypnose ist keine Ohnmacht und man ist nicht willenlos. Der Wille wird vielmehr auf einen Punkt fokussiert, auf einen Gedanken, Glaubenssatz oder eine Vorstellung. Bis der bewusste Verstand und somit unser größter Kritiker beiseite tritt.
Dann ist es möglich, in diesem Zustand tiefer Entspannung und nach innen gerichteter Aufmerksamkeit mit dem Teil in Kontakt zu treten, den wir Unbewusstes oder Unterbewusstsein nennen. In diesem Zustand, in dem unser Unterbewusstes Suggestionen (Wünsche, Bilder, Anweisungen) besonders klar aufnimmt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese auch umgesetzt und in unsere künftigen Verhaltensmuster integriert werden, um ein Vielfaches höher.

Somit eröffnet Hypnosetherapie die Möglichkeit, unser Leben, das beeinflusst und eingeschränkt ist von Ängsten, unangemessenen Unruhezuständen, hinderlichen und zum Teil destruktiven Gedanken und Gefühlen, verkrusteten Verhaltensmustern, Selbstzweifeln oder sogar chronischen Schmerzen, wieder lebenswert zu machen.

Wie bei physischen Erkrankungen auch gibt es nicht nur eine einzige, richtige Behandlung. Abhängig von der Problemstellung biete ich Ihnen zahlreiche Hypnosevarianten, individuell zugeschnitten auf Ihr Bedürfnis. Die Anzahl der Sitzungen wird somit bei maximaler Effektivität so gering wie möglich gehalten.

Beitrag der Süddeutschen Zeitung zur Wirksamkeit
Artikel des Magazins Stern zur Wirksamkeit
Beitrag der Zeitung Die Welt zur Wirksamheit

Für genauere Informationen rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir.
Hypnose und Hypnosetherpie setzen ein besonders Vertrauensverhältnis voraus.
In einem unverbindlichen Erstgespräch besprechen wir das weitere Vorgehen.

Ihre Katharina Knau

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Gut zu wissen: