Rauchen aufhören

Rauchen aufhören RaucherentwöhnungRauchen aufhören durch Hypnose

Endlich nachhaltig mit dem Rauchen aufhören, ohne Entzugserscheinungen. Kein Raucherhusten mehr, keine Atemnot und Kurzatmigkeit. Wieder genussvoll schmecken und richtig riechen.

Ja, das geht: mit Hypnose.

Das Rauchverhalten ist so individuell, wie der Mensch. Die meisten Raucher rauchen aus Gewohnheit, und doch hat jeder seine ganz eigene Rauchergeschichte.
Um die Nachhaltigkeit der Hypnose noch weiter zu steigern und somit die Anzahl der Hypnosesitzungen auf ein Minimum zu begrenzen, werden in einem ausführlichen Erstgespräch einige Themen aus Ihrem Raucherleben erläutert.

Folgende Fragen während des Erstgespräches sollen Ihnen helfen, auch im Kopf mit der Qualmerei abzuschließen:

  • Wie viele der angezündeten Zigarette schmecken überhaupt?
  • Wie viele zündet man sich einfach so an, ohne darüber nachzudenken, aus purer Gewohnheit?
  • Welche Rolle spielt Stress oder stressbedingtes Verhalten dabei?
  • Ist die angezündete Zigarette eine Belohnung für vollbrachte Tätigkeit?
  • Ist sie etwas, das man sich gönnt, so zwischendrin als Ausgleich?
  • Wirkt die Zigarette als Nervennahrung, die man benötigt, um nicht „aus der Haut zu fahren“, um runter zu kommen, um zu verschnaufen?
  • Welche Rolle spielt die Zigarette als Ausdruck von Geselligkeit, Gemütlichkeit, „Dazu gehören“?
  • Welche Zigarette gehören zu einer Art Ritual:
    Die Kippe zum Kaffee, die Fluppe vor und nach dem Essen, auch der Glimmstengel nach gutem Sex hat für viele eine große Bedeutung.
    Als Ausdruck von tiefster Zufriedenheit, von höchstem Genuss?

Wieviel davon bestimmt die Sucht?

Sie haben beschlossen, aus diesem Teufelskreis auszubrechen. Sie haben beschlossen, sich nicht weiter abhängig machen zu lassen, als eigenständiger Mensch, der Sie sind, mit einem eigenen, freien und starken Willen!

Diese Entscheidung ist der erste und wichtigste Schritt.

Bei den weiteren begleite ich Sie gerne.
Vereinbaren Sie eine Termin.

Gut zu wissen:

Knau